Oman – Ankunft in Muscat

 

Beim Packen ist es schwierig, sich vorzustellen, was man bei 30 Grad im Wüstensand anziehen soll, wenn es draußen -10 Grad und Schneetreiben hat, außerdem erwarten uns unterschiedliche Bedingungen in Wüste und Gebirge.

In Muscat empfängt uns Marianne, unsere Reiseleiterin für die nächsten 2 Wochen, bei angenehmen 20 Grad zur Besichtigung der großen Sultan-Qaboos-Moschee. Eine große freundliche Anlage, vor 10 Jahren erbaut, mit Blumenrabatten und Bäumen herum, zum Eintritt in die Moschee legen wir die Schuhe ab und die Frauen einen Schal über den Kopf. Es ist wenig los, ein paar Touristen mit ihren omanischen Führern in Dischdascha. Nach der Besichtigung besuchen wir ein Strandcafe, wo es arabischen Kaffee mit Kardamon, dazu Datteln, gibt.

Album anzeigen

Dann noch eine Visite beim Sultanspalast, am Meer bei einer alten Hafenbucht, bewacht durch 2 runde Türme. Hier waren die Portugiesen bis…. Dann machen wir frisch Angekommenen eine Siesta, auf dem 6-Stunden-Flug kamen wir nicht recht zum Schlafen. Ein Bummel entlang der Corniche, wo das Leben tobt, gleich nebenan der Souk mit sämtlichen Düften des Orients. Abends dann Treff der ganzen Gruppe zum gut gewürzten indischen Essen, vor allem die frisch gepressten Fruchtsäfte sind ein Genuss.

Album anzeigen

Weiter zum Wadi Tiwi …

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: