Oman – Sharqiyah, Wahiba und Djebel Shams vom 20.12.2009 bis 5.1.2010

Diesmal wollten wir dem grauen Früh-Winter ausweichen und entschieden uns für eine Reise mit Nomad-Reisen in den Oman, einem Sultanat auf der Arabischen Halbinsel mit den Nachbarn "Vereinigte Arabische Emirate", Saudi Arabien und Jemen:

Kartenbild

Die Reise bestand aus dem Flug von München nach Muscat mit Oman Air, dann 4 Tage Trek in den Hadjar-Bergen mit Eseln, 4 Tage Trek in der Wahiba-Wüste mit Kamelen, etwas Besichtigungen und zum Schluss auf eigene Faust mit dem Geländewagen zum höchsten Berg Omans, dem Djebel Shams, gut 3.000 Meter hoch.

Kartenbild

Weiter zur Reisebeschreibung …

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: