Rückblick

Dass es zu dieser Jahreszeit keine Frühlingstour in Island wird, war uns klar – dass es noch soooo winterlich und kalt sein würde, nicht. Aber absolut faszinierend, dieses dünn besiedelte Land, einsam, weit, endlos, eindrucksvoll. Wir waren sehr froh an unserem gut geheizten Camper mit Toilette – auch wenn das Fahrzeug etwas groß war und natürlich kein Allradler – das wäre nochmals um einiges teurer gewesen. Insgesamt ist Island teuer – aber man muß sich vergegenwärtigen, dass sehr viele Waren übers Meer von weither transportiert werden müssen, bis auf die wenigen Sachen, die es hier gibt.

Wir haben uns auf die Natur beschränkt, es war sowieso schon viel Fahrerei, um in den 10 Tagen auf der Ringstraße um die Insel zu fahren. Wir haben uns keine Museen angeschaut und auch Reykjavik links liegen gelassen. Und natürlich sind wir nicht ins Hochland gekommen, bereits der Myvatn-See liegt schon auf 500 Metern Höhe und war noch sehr winterlich. Die Straßen ins Hochland sind im Winter sowieso gesperrt und unpassierbar. Aber wir denken daran, den Besuch des Hochlands in einer nächsten Reise nachholen.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: