Archiv

Archive for the ‘Kameras’ Category

Datensicherung von Photos auf Reisen

Auf unserer Reise nach Bhutan im Frühjahr 2017 waren wir mit 2 Kameras und einem Mobiltelefon unterwegs und bei der Vorbereitung machte ich mir erstmals Gedanken darüber, wie ich mich vor Datenverlust der Photos schützen könnte. Mir war das Thema schon lange bewusst, da mir auf der Reise in den Oman ein Chip zerstört wurde.

Nach einigem Suchen fand ich zwei kleine und leichte Geräte, mit denen ich die tägliche Datensicherung durchführen konnte:

  1. Ein kleiner OTG-Adapter und Kartenleser, mit dem ich sowohl USB-Geräte als auch übliche Speicherkarten an mein Android-Telefon anschließen kann. (Leider kann man nicht zwischen dem angeschlossenen USB-Gerät und einer Speicherkarte kopieren.)
  2. Ein SSD-Speicher mit 240GB Kapazität. Als SSD-Speicher ohne bewegliche Teile ist dieses Gerät m.E. ideal zur Datensicherung auf Reisen.

Die abendliche Datensicherung lief dann für jede Kamera in jeweils mehreren Schritten ab:

  1. Speicherkarte der Kamera via OTG-Adapter ans Handy anschließen.
  2. Die zu sichernden Dateien von der Speicherkarte auf einen temporären Ordner im Handy kopieren.
  3. Dieselben Daten innerhalb der Speicherkarte in einen anderen Ordner (z.B. „gesicherte Files“) verschieben. Damit sind bei der nächsten Sicherung die neuen, noch nicht gesicherten Daten ohne Weiteres im Standard-Ordner der Kamera zu finden, eine unnötige Mehrfachsicherung ist ausgeschlossen.
  4. Speicherkarte via Android auswerfen.
  5. SSD-Speicher via OTG-Adapter ans Handy anschließen.
  6. Die gerade in den temporären Ordner des Handy kopierten Dateien auf die SSD verschieben.
  7. SSD via Android auswerfen.

Das scheint auf den ersten Blick etwas kompliziert, ist aber im Ablauf einfach und war mir eine tägliche, beruhigende Routine. Auch unsere mitreisende Freundin hat mir gerne alle paar Tage mal ihren Speicherchip zur Sicherung anvertraut.

Advertisements
Kategorien:Kameras Schlagwörter: , ,

Wetterleuchten fotografiert

18. Juli 2010 1 Kommentar

Am 14.7.2010 gegen 22:30 beobachteten wir lange ein spektakuläres Wetterleuchten nördlich von uns, im Raum München.

Ich versuchte, mit meiner Kamera (Panasonic Lumix ZX1) ein paar Fotos zu machen, hatte aber natürlich keine Chance – soo schnell bin weder ich noch die Kamera beim Auslösen (obwohl die Kamera wirklich schnell ist!).

Dann kam ich auf die Idee, das Spektakel zu filmen – die Kamera macht Videos mit voller HD-Auflösung 1280*720. Der Film gelang wie erwartet, ist aber als Film nicht so interessant – der eingefangene Blitz ist schnell vorbei. Am nächsten Tag habe ich dann die Filme mit dem Programm AVS VideoConverter in Einzelbilder konvertiert und aus den Tausenden (!!) von Bildern dann aus den Picasa-Thumbnails die schönsten Blitze ausgewählt.

Album anzeigenAlbum anzeigen

(Ein Klick auf die Bilder öffnet das Album mit der ganzen Serie.)

Kameras

Ich benutze seit mehreren Jahren auf Urlaubsreisen eine Minolta Dimage Z1, die mich mit ihrem grossen Zoom-Bereich bisher sehr zufrieden gemacht hat.

Einige Schwächen hat sie allerdings, die mich vor allem auf der Reise in den Oman genervt haben:

  • Die Fokussierung versagt bei schwach Strukturierten Motiven – das kam in der Wüste leider häufig vor.
  • Beim Aufnehmen von Video-Sequenzen mit Ton stört das permanente Klappergeräusch des Autofokus.

Als kleine oft-dabei-Kamera verwendeten wir seit zwei Jahren eine Panasonic Lumix DMC-TZ3 und waren sehr zufrieden damit. Leider war die Kamera auf der Reise in den Oman dem Sand in der Wüste Wahiba nicht gewachsen – sie machte „merkwürdige“ Geräusche und schliesslich fuhr das Objektiv nicht mehr aus. Die Analyse durch den Panasonic-Techniker ergab, dass das komplette Objektiv-Modul auszutauschen wäre – für 215€!

Darum entschieden wir uns zum Kauf einer neuen Kamera dieser Grössen-Ordnung. Die Wahl viel wieder auf Panasonic Lumix, weil wir einfach mit der optischen Qualität und auch mit der Bedienerführung der Software bisher so zufrieden waren. Nun sind wir seit kurzem glückliche Besitzer einer Panasonic Lumix DMC-ZX1 – die bisherigen Tests haben uns sehr zufrieden gestellt.