Startseite > Reiten > Ausritte mit “Criollos im Hegau” und in Süssenmühle bei Überlingen

Ausritte mit “Criollos im Hegau” und in Süssenmühle bei Überlingen

Ende April waren wir aus familiären Gründen für zwei Wochen in Radolfzell am Bodensee und suchten uns im Internet Möglichkeiten zum Ausritt, um auch in dieser Zeit unsere Reiterfahrungen zu erweitern. Zwei Angebote schienen uns interessant und wir vereinbarten jeweils einen Termin für einen 2-stündigen Ausritt.

Der erste Ausflug ging zu den “Criollos im Hegau”.

Dort wurden wir von Anja Voigt freundlich empfangen und durften gleich “unsere” Pferde begrüßen und striegeln: Renate bekam die Friesen-Stute “Jerry” (eine Ausnahme in der Criollo-Herde des Hofs) und ich eine zierliche braune Criollo-Stute. Schon bei der Pferde-Pflege zu Beginn waren die Unterschiede der beiden frappierend: Jerry hat “Suppenteller”-Hufe und meine Stute dann eher Tee-Tassen 😉 Die Pferde wurden mit Western-Sätteln und Zaumzeug ohne Gebiß sowie mit “offenen Zügeln” aufgezäumt.

Zusammen mit einem weiteren Reitgast und mit Anja als Führerin ging es dann in den frühlings-grünen Buchen-Wald des Hegau. Anja kennt jeden Winkel, Forstweg und Waldpfad und führte uns auf abwechslungsreicher Strecke mit wenig Straßen-Überquerungen und nahezu ohne Asphaltstrecke. Die Pferde waren äußerst sensibel, reagierten bereits auf fast nur “gedachte” Gewichtsverlagerung und Schenkeldruck und das Reiten mit dem gebißlosen Zaumzeug und offenen Zügeln war angenehm, auch psychologisch empfand ich es als schön, das Pferd mit sanften Mitteln zu kontrollieren.

Wir hatten sehr viel Gelegenheit zum Traben, was unsere Kondition ordentlich herausforderte. Renate hatte beim Leichttraben mit dem langsamen, weit ausholenden Schritt ihrer Friesen-Stute zu kämpfen, weil sie dabei immer lange Stand-Phasen hatte, was viel Kraft kostete, besonders weil Jerry wenig Impuls gibt zum Aufstehen. Ich dagegen hatte mit der Criollo-Stute ein Pferd mit hoher Schritt-Frequenz und das schnelle Auf-und-Nieder zusammen mit einem etwas kantigen Sattel und dazu noch Falten in der Reithose verschaffte mir prächtige Wundstellen in der Kniekehle…

Trotzdem – es hatte uns so sehr gefallen, dass wir nach dem Ende des Ausritts gleich einen weiteren Termin gegen Ende unseres Radolfzell-Aufenthalts vereinbarten. Bei diesem Ausritt baten wir um andere Pferde und so bekam ich die große Friesen-Stute ”Jerry” und Renate bekam die hübsche gescheckte Criollo-Stute “Sarah”. Wieder mit Anja als Führerin gings los, wobei uns als viertes Pferd noch das Fohlen von Anjas Stute begleitete – ein reizendes munteres Tier, das brav in der Gruppe mitging. Mit Rücksicht auf das unerfahrene Fohlen vermieden wir diesmal noch konsequenter jede Autostraße und bummelten genussvoll über Wiesen und durch den Wald. Wir mussten uns nur manchmal durchsetzen, wenn den Pferden die “grüne Versuchung” der frischen Wiesen und des Maiengrüns im Buchenwald zu sehr in die Nase stach. Die Auswahl der Pferde war diesmal deutlich passender für uns – Jerry machte mir viel Freude mit ihrem ruhigen Schritt (“in der Ruhe liegt die Kraft”) und auch Renate war mit ihrer Sarah entspannt und zufrieden unterwegs. Am Ende des wunderschönen Ausritts hatte ich nicht einmal neue Stellen wundgerieben – was will man mehr!

Album anzeigen Und hier noch ein Filmchen, das uns in Action zeigt:

Einige Szenen von unseren Ausritten mit "Criollos im Hegau" bei Gailingen. Leider ist die letzte hübsche Trabsequenz recht kurz – trotzdem "Danke" an Kamerafrau Anja!

Unser zweiter Reitausflug führte uns zu Susanne Kühne mit ihrem Reiterhof Reittherapie Sipplingen, wobei wir hier nicht therapeutische Hilfe suchten, sondern Susannes Angebot zum Westernreiten wahrnehmen wollten. Der Hof liegt wunderschön eingebettet in herrliche Obstwiesen ganz in der Nähe zum Bodensee. Susanne kam mit den Pferden gerade von einem Ausritt zurück und so konnten wir die gesattelten Pferde gleich übernehmen, ohne die Prozedur der Pflege und des Aufsattelns. Die Pferde waren mit Western-Sätteln und Zaumzeug mit Gebiß sowie mit “offenen Zügeln” aufgezäumt.  Renate bekam die gescheckte Stute “Vicky” und ich war auf der braunen “Sheila” unterwegs. Beide Pferde zeigten sich als sehr gut ausgebildet und reagierten hervorragend. Auf schmaler Asphaltstraße ging es gleich kräftig bergauf, bis wir auf Höhe der “Wasserversorgung Bodensee” aus dem Wald und auf die Hochfläche kamen. Unterwegs gab uns Susanne wertvolle Hinweise über das Verhalten mit Pferden auf Straßen, insbesondere bei Straßen-Überquerungen und Kreuzungen. Für uns sind diese Informationen enorm wichtig, da wir ja das Ziel haben, zu Pferde zu reisen. Nun ging es weiter über kleine Straßen und Forstwege bis zu einem traumhaften Aussichtpunkt hoch über dem See. Es war herrlich, hier hoch zu Ross zu sitzen und den Blick über den See bis zu den immer noch verschneiten Alpen schweifen zu lassen.

Von hier aus ging es dann wieder bergab, über Forstwege und schmalere Waldpfade. Eine steilere Strecke mussten die Pferde am Zügel geführt werden, was für uns wieder Anlass war, das Auf- und Absteigen im Gelände ohne Treppchen zu üben – geht doch! Der weitere Weg führte uns noch an dem romantisch/magischen Platz “die 7 Churfirsten” vorbei, einer interessanten Felsformation, die wir bereits von einem früheren Spaziergang kannten. Um so reizvoller war es, hier noch einmal zu Pferde zu sein. Es erschien uns als so normal und natürlich, hier mit Pferden unterwegs zu sein! Bald danach waren wir zurück am Hof, und nach der Prozedur der Huf-Kontrolle verabschiedeten wir uns sehr zufrieden. Der Ausritt führte zwar immer wieder über kleine Asphaltstraßen, aber die Ausblicke und die traumhafte Obstwiesen-Landschaft machten das leicht wett.

Album anzeigen

Advertisements
Kategorien:Reiten Schlagwörter: , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: